Sie sind hier

Dezember 2006

01.12.06 Arische Krieger vor Gericht

Hitlergruß nach Urteilsverkündung: Ende eines Verfahrens wegen Körperverletzung in Wismar

Am Dienstag hat das Amtsgericht in Wismar drei Männer im Alter von 19 bis 24 wegen gemeinschaftlich begangener Körperverletzung verurteilt. Es sah als erwiesen an, dass der Heranwachsende Sebastian S. und die älteren Roger S. und Marco R. am 25. April dieses Jahres den Togoer Kudzo A. angriffen. Bis heute leidet der 39-jährige A.

06.12.06 Grimmen: Rechtsextremisten störten Ausstellungsvorbereitung und verteilten Propaganda-CD

Am 6.12. wurde in Grimmen eine Ausstellung eröffnet, die Neonazis offensichtlich stört. Als ein Vorbereitungsseminar begann, suchten sie die Veranstaltung auf und verteilten Nazi-CDs voller Propaganda gegen die Ausstellung. Nun bittet das Anne-Frank-Zentrum nicht nur die Polizei um Hilfe, sondern auch die örtliche Bevölkerung. Das Anne Frank Zentrum Berlin präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus Alte Molkerei aus Bad Sülze ab dem 6. Dezember seine Anne Frank Ausstellung im Kulturhaus Grimmen.

Stellungnahme zu den Vorfällen in der Diskothek Speicher

Dies ist eine Stellungnahme der Antirassistischen Initiative Rostock (A.I.R.) zu gewalttätigen Übergriffen am 02. Dezember 2006 in Rostock

18.12.2006: Demonstration in Schwerin

Keine Abschiebungen nach Togo oder irgendwo sonst!

20.12.06: Land setzt Beschluss über Bleiberecht um

Schwerin (epd). Das Schweriner Innenministerium hat gestern die Voraussetzung für die Anwendung einer großzügigeren Bleiberechtsregelung geschaffen. Damit hätten langjährig geduldete Ausländer jetzt auch die Möglichkeit, im gesamten Land nach einer Beschäftigung zu suchen, die den Lebensunterhalt sichert, teilte das Ministerium in Schwerin mit. Bei konkreten Arbeitsangeboten dürfe das Bundesland zur Arbeitssuche auch verlassen werden. Bei der Erarbeitung des Erlasses habe es eine enge Zusammenarbeit mit dem Landesflüchtlingsrat gegeben.

Bericht von Demonstration in Schwerin am 18.12.2006

Ca. 50 Menschen demonstrierten am Montag, den 18.12.2006 unter dem Motto unter dem Motto "Keine Abschiebungen nach Togo oder irgendwo sonst" durch die Landeshauptstadt Schwerin, um auch gegen die drohenden Abschiebungen togoischer Flüchtlinge zu protestieren. Aufgerufen hatte dazu das antirassistische "No-Lager Netzwerk". Die Antifaschistische Aktion Greifswald veröffentlichte auf Indymedia folgenden Bericht.

Gewalt in Pasewalk: Pressemitteilung von LOBBI e.V.

Laut Zeitungsberichten kam es am 14.12.2006 vor dem Pasewalker Lidl zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen vier Asylbewerbern und fünf einheimischen Männern. Grund der Schlägerei soll der Streit um eine Frau gewesen sein.

22.12.2006 - Pressemitteilung LOBBI e.V.

Laut Zeitungsberichten kam es am 14.12.2006 vor dem Pasewalker Lidl zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen vier Asylbewerbern und fünf einheimischen Männern. Grund der Schlägerei soll der Streit um eine Frau gewesen sein.