Sie sind hier

April 2009

18.04.2009 Tatverdächtige nach Überfall auf “Phönix” ermittelt

Quelle: Schweriner Volkszeitung Güstrow: Nach umfangreicher Ermittlung und Auswertung der Zeugenaussagen sind am Freitagabend fünf Tatverdächtige ermittelt worden. Der Überfall auf den Jugendclub Ph€  önix wurde am Tag zuvor durchgeführt. Dabei handelt es sich nach Polizeiangaben um fünf junge Männer aus Güstrow und dem Landkreis Güstrow im Alter von 17 bis 21 Jahren, die der rechten Szene zuzuordnen sind. Vier Tatverdächtige sind teilweise mehrfach polizeilich bekannt. Die Kriminalpolizei hat bei durchgeführten Hausdurchsuchungen umfangreiche Beweismittel beschlagnahmt.

23.04.2009 Kratzer durch “Fuchteln”

SVZ: Güstrow/Krakow am See Im Übergriff auf einen türkischen Gastwirt in Krakow am See in der Nacht zum 1. November 2008 sehen Staatsanwalt und Nebenklage nach wie vor einen rechtsextremen Hintergrund. Zum Abschluss der Beweisaufnahme am gestrigen sechsten Verhandlungstag vor dem Güstrower Amtsgericht präsentierten sie den Schlüsselanhänger des Angeklagten P. - mit einem Hakenkreuz. Den offensichtlichen "Merchandising"-Artikel titulierte der Verteidiger als mögliches "Sammelstück".

23.04.2009 - Polizisten stärker im Visier der Nazis

Der Verein Lobbi erfasst immer mehr rechtsextremistische Angriffe, die sich gegen Polizeibeamte, politische Gegner und Ausländer richten. Rostock (OZ) Er wird Mecklenburg-Vorpommern verlassen. Ein türkischer Gastwirt aus Krakow am See (Kreis Güstrow), der am 1. November 2008 brutal überfallen, bedroht, mit ausländerfeindlichen Parolen beschimpft und mit einem Messer verletzt wurde. Den vermutlich rechtsradikalen 23 und 24 Jahre alten Tätern wird derzeit vor dem Amtsgericht Güstrow der Prozess gemacht.

Kontakt

Kontact per mail: antira (att) systemausfall.org

Unsere Facebook - Seite

Hinweis: