Sie sind hier

02.02.2012 Kundgebung in Schwerin: Juergenstorf schliessen!

Das Flüchtlingslager in Jürgenstorf schließen!

  • Kundgebung am 2.2.2012 um 14:30 vor dem Landtag in Schwerin

In den vergangenen Monaten haben die Bewohner_innen der Jürgenstorfer Unterkunft für Asylsuchende immer wieder auf die dortigen lebensunwürdigen Umstände aufmerksam gemacht. Sie haben sich mit einem offenen Brief unter anderem an Landrat Heiko Kärger (CDU) und Innenminister Lorenz Caffier (CDU) gewandt und die Schließung der Asylunterkunft in Jürgenstorf bei Stavenhagen gefordert. Bisher leider ohne Erfolg.

Isolation und fehlende Perspektiven führen bei vielen Bewohner_innen auf kurze oder lange Sicht zu psychischen aber auch physischen Erkrankungen. Der einzige Weg aus dieser Lage ist die Schließung des Lagers! Auch angedachte Restaurierungsmaßnahmen werden keine Besserung der Lage bewirken.

Bei der Landtagssitzung vom 1.-3. Februar wird der Migrationspolitische Sprecher der Linken, Dr. Hikmat Al Sabty, einen Antrag auf Schließung des Lagers Jürgenstorf bei Stavenhagen stellen. Dies werden wir unterstützen und zum Anlass nehmen, weiterhin lautstark Kritik am Lagersystem zu üben und eine dezentrale Unterbringung zu fordern!

Kommt am 02.02. um 14.30 Uhr zur Kundgebung vor dem Schweriner Landtag, um die Forderungen der Flüchtlinge zu unterstützen und die repressive und auf Abschreckung ausgerichteten Asylpolitik Deutschlands zu bekämpfen!

Von Rostock aus werden Fahrgemeinschaften mit dem Zug gebildet.